Erziehungswissenschaft

Das Fach Erziehungswissenschaft beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Gesellschaft und Individuum sowie mit Untersuchungen bezüglich Erziehung und Bildung bzw. den jeweiligen Zielen und prüft diese auf ihre praktische Umsetzbarkeit. Es hat unmittelbaren Bezug zum Leben der Schülerinnen und Schüler, die in den verschiedenen angesprochenen Bereichen von Erziehung bereits selbst Erfahrungen gesammelt haben (z. B. Familie, Kindergarten, Schule etc.). Sie lernen, andere Menschen bzw. sich selbst besser zu verstehen und können die erworbenen Kompetenzen auch zukünftig in beruflicher oder privater Hinsicht anwenden.

Das Fach Erziehungswissenschaft

Pädagogisches Handeln

Das Fach Erziehungswissenschaft ist Bestandteil des gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeldes und bietet den Schülerinnen und Schülern wie kaum ein anderes Schulfach Hilfestellung bei der Bildung einer eigenen Persönlichkeit. Die Auseinandersetzung mit pädagogischen Fragestellungen sowie die Beschäftigung mit Themen aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie und Soziologie befähigen zur Entwicklung fundierter Urteils- und Handlungskompetenzen, die durch das Kennenlernen pädagogischer Handlungsbedingungen und -möglichkeiten auch ein Bewusstsein für die Konsequenzen pädagogischen Handelns beinhalten.

Darüber hinaus ermöglicht es der erziehungswissenschaftliche Unterricht auf vielfältige Weise und im Zusammenhang mit verschiedenen Theorien sich seiner eigenen Lebensgeschichte bewusst zu werden, diese zu verstehen und damit eine Grundlage zu schaffen, seinen Lebensweg positiv zu gestalten. 


Erziehungswissenschaft am Gymnasium Herkenrath

Am Gymnasium Herkenrath wird das Fach Erziehungswissenschaft in der Sekundarstufe II angeboten. Aufgrund der positiven Resonanz kommen jedes Jahr mehrere Kurse in der Einführungsphase und ebenfalls mehrere Grundkurse und ein Leistungskurs in der Qualifikationsphase zustande.

Inhaltlich stehen in der Einführungsphase die Themen Erziehung und Lernen im Vordergrund – in der Qualifikationsphase geht es darauf aufbauend schwerpunktmäßig um verschiedene Entwicklungstheorien und mögliche Entwicklungsprobleme vor allem bezogen auf Kindheit und Jugend sowie um die Identitätsentwicklung und das Thema Bildung. Genauere Informationen zu den fachlichen Inhalten und Methoden finden sich im schulinternen Curriculum

Mitglieder der Fachschaft Erziehungswissenschaft

Fachvorsitz: Frau Weber

Elternvertreter: Frau Angela Meurer

Schülervertreter: ---

Mitglieder der Fachkonferenz: Herr Falk, Frau Müller, Frau Weber

Interessiert am schulinternen Curriculum/ am Leistungskonzept?

Zum Curriculum

Lehrwerke des Faches

Sek II:

  • Phoenix – Der etwas andere Weg zur Pädagogik (Band 1 + 2)
  • Lernen und Entwicklung (Kursthemen Erziehungswissenschaft)
  • Ergänzungsband Zentralabitur ab 2011 NRW (Kursthemen
    Erziehungswissenschaft)

Interessante weiterführende Links