Konzepte & Vereinbarungen

Konzepte unserer Schule

Im Rahmen einer konstruktiven und innovativen Schulentwicklung gehören Konzepte in jeden Schulalltag. Die nachstehenden Konzepte wurden von Lehrkräften, oftmals auch mit Unterstützung durch Schülerinnen und Schülern und natürlich mit Hilfe von Eltern, entwickelt und implementiert.

Handykonzept

Sinnvoller Umgang mit dem Smartphone

Das Gymnasium Herkenrath nimmt ihren schulischen Auftrag wahr und möchte jede Schülerin und jeden Schüler zum eigenständigen, selbstbestimmten und medienkompetenten Menschen erziehen. In diesem Zusammenhang setzen wir uns als Schule zum Ziel, bei allen den selbstbestimmten Umgang mit dem Handy zu fördern. Die Schüler sollen so in die Lage versetzt werden, ihr Mobilfon verantwortungsbewusst, reflektiert, gesetzeskonform, rücksichtsvoll, kreativ und situationsadäquat zu nutzen.

Medienkonzept

Lernen mit und über Medien

Medien sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Daher ist "Lernen mit Medien" und "Lernen über Medien" in allen Jahrgangsstufen zentraler Bestandteil unseres Medienkonzeptes. Bewertung von Mediengestaltung, Diskussion von Medieneinflüssen, Bedingungen der Medienverbreitung und deren Beurteilung werden immer wieder exemplarisch in die Unterrichtsarbeit integriert und an Thementagen und Sonderveranstaltungen vermittelt.

Sprachenkonzept

Fremdsprachen als Schlüssel zur Berufswelt

In einer globalisierten Lebens- und Arbeitswelt gewinnt das Erlernen von Fremdsprachen immer mehr an Bedeutung. Dieser Tatsache tragen wir mit unserer Fremdsprachenkonzeption Rechnung. So können am Gymnasium Herkenrath bis zu vier Fremdsprachen erlernt werden, es gibt die Möglichkeit und drei verschiedene Sprachzertifikate zu erwerben. Besonderer Förderschwerpunkt ist in Klasse 5 das Fach Englisch, das hier sogar fünfstündig unterrichtet wird. Im Differenzierungsbereich ist ab Klasse 8 auch ein bilingualer Zweig (Gesellschaftslehre englsich-bilingual) wählbar.

Fahrtenkonzept

Klassengemeinschaft stärken und Lernen vor Ort

An unserer Schule werden in der Regel vier Klassenfahrten im Laufe der gymnasialen Laufbahn durchgeführt. Neben der Kennenlernfahrt in der Erprobungsstufe erfolgt in der Sek I eine zweite Fahrt in Klasse 8. In der Oberstufe findet während der EF traditionell die "Natz-Fahrt" als Integrationsfahrt mit sportlichem Schwerpunkt statt. Letzte Fahrt ist die Studienreise im Rahmen eines Leistungskurses.

Allgemeine Regeln und Vereinbarungen

In der nachstehenden Sektion finden Sie im Überblick Vereinbarungen und Regeln, die an unserer Schule aktuell gültig sind.