Fahrtenkonzept

Lernen vor Ort - Unterricht anders erfahren - Eigen- und Selbstständigkeit fördern - Stärkung des Ichs - Integration und Stärkung der Klassengemeinschaft

Im Überblick

Das Gymnasium Herkenrath hat sich zum Ziel gesetzt, den Schülerinnen und Schülern neben dem regulären Unterricht in der Schule die Möglichkeit zu bieten, über die gesamte Schulzeit Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln, die eine positive Auseinandersetzung mit den Phänomenen der Gesellschaft und der Natur, mit kulturellen Traditionen und mit der gegenwärtigen kulturellen Wirklichkeit intendieren. 

So wird am Gymnasium Herkenrath ein Fahrtenkonzept mit verschiedenen Schwerpunkten - altersgemäß und inhaltlich passend - zur entsprechenden Jahrgangsstufe durchgeführt. Pädagogische Inhalte, wie z.B. Stärkung des Gemeinschaftsgefühls und Erwerb von Selbstständigkeit, werden dabei stets mit fachwissenschaftlichem Wissen verknüpft. So können die Schülerinnen und Schüler Unterricht lebendig und aus einem anderen Blickwinkel erfahren.

Fahrtenkonzept gemäß Schulkonferenzbeschluss (Stand: 2015)

Erprobungsstufe

In der Erprobungsstufe fährt die gesamte Jahrgangsstufe 5 bzw. 6 mit Teilen ihres Klassenleiterteams in das Sport- und Freizeitdorf Hinsbeck, wo in kleinen Blockhäusern gewohnt und der Tag mit sportlichen Spielen und Aktivitäten im Bereich Schwimmen und Koordination verbracht wird.

Mittelstufe

In der Mittelstufe, in der Regel im Laufe der Klasse 8, steht ein Reiseziel in Deutschland bzw. im nahen Grenzbereich im Vordergrund, wobei regionale Schwerpunkte erkundet werden (geographische oder historische Besonderheiten). Auch wird häufig ein Fokus auf den sportlichen Bereich gelegt, wobei Gemeinschaftssportarten besonders zur Stärkung der Klassengemeinschaft beitragen sollen oder erlebnispädagogische Einheiten die individuellen Fertigkeiten bzw. Grenzen eines jeden Jugendlichen fördern und fordern.

Oberstufe

In der Oberstufe werden zwei Fahrten angeboten. Die erste findet als Integrationsfahrt im ersten Halbjahr der gymnasialen Oberstufe, in der Einführungsphase, statt. Neben einem sportlichen Schwerpunkt mit Ski- und Snowboardangebot steht bei dieser Fahrt als weiteres wichtiges, pädagogisches Ziel, ein gemeinsames Miteinander zu fördern und ein intensiveres Kennenlernen der in der Regel großen Jahrgangsstufen zu fördern. Zielort dieser Integrationsfahrt ist zumeist Natz / Schabs in Südtirol.

Als zweite Fahrt steht eine Kursfahrt während der Qualifikationsphase an. Mit einem der Leistungskurse wird ein fachspezifischer Schwerpunkt gesetzt, der an einem außerschulischen Lernort angemessen bearbeitet werden kann. Kulturelle, historische und geographische Aspekte stehen hier im Vordergrund. Reiseziele in den letzten Jahren waren häufig Florenz (Bereich Geschichte/ Kunst/ Architektur), Neapel (Bereich Geschichte/ Chemie), London (Sprache und Kultur), Kroatien (Meeresbiologie) und Barcelona (Sprache/ Kunst).

Klassenfahrten und Kursberichte! 

Zur Schülerzeitung

Weitere Angebote

Eintägige Exkursionen bzw. Fahrten über das Wochenende werden Ende der Mittelstufe sowie in der Oberstufe vermehrt angeboten. Im Rahmen des USA-Austauschs mit Williston unternehmen jährlich verschiedene Schülergruppen, bestehend aus amerikanischen und deutschen Schülern, Kurzreisen nach Paris, London und Berlin. Ebenso wird von der Französisch AG (z.B. im Rahmen des Delf-Zertifikats) jährlich eine Exkursion nach Paris, Spa oder Lüttich angeboten. Daneben fahren Teile der Oberstufe stets zu Beginn des Schuljahres für drei Tage nach Canterbury, wobei Kultur und Sprache im Fokus stehen.

Ein breites Spektrum an weiteren freiwilligen Angeboten zu Schulfahrten finden Sie im Rahmen der Schüleraustauschprogramme unserer Schule, z.B. mit Williston (USA), Mortagne-au-Perche (Frankreich), Madrid (Spanien) und Jaroslaw (Polen). Weitere Austausche fanden bereits mit Kirgisien und Peking (China) durchgeführt.

Wandertage können bis zu zwei pro Schuljahr durchgeführt werden. Exkursionen sind Unterricht in anderer Form. Sie können in jeder Stufe mehrmals pro Schuljahr durchgeführt werden.